Ein Programm der Stiftung Zuhören

Ein Programm der Logo der Stiftung Zuhören
Logo von Lilo Lausch. Zuhören verbindet.
Deutsche_Bank_Stiftung_foerdert_Lilo_Lausch

← Übersicht Deutsche Bank Stiftung fördert 16 Kita-Stipendien in Frankfurt

Die Deutsche Bank Stiftung fördert 16 “Lilo Lausch”-Stipendien für Frankfurter Kitas. Damit ermöglicht sie 32 pädagogischen Fachkräften die Teilnahme an der zweitägigen Basisfortbildung und einem eintägigen Vertiefungsseminar inklusive der mehrsprachigen Materialbox.

„Mit Lilo Lausch fördern wir ein Projekt, das Zuhör- und Sprachkompetenz schon bei den Jüngsten stärkt und ihnen damit eine stabile Basis für ihren weiteren Lern- und Bildungsweg bietet. Auch möchte ich den engagierten Erzieherinnen und Erziehern ganz herzlich danken, dass sie zusätzlich zu ihrer herausfordernden Tätigkeit die Zeit aufbringen, sich neue Methoden anzueignen und in ihren Einrichtungen gewinnbringend einzusetzen“, erklärt Michael Münch, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bank Stiftung.

Wir begrüßen 12 pädagogische Fachkräfte aus 6 Kindertageseinrichtungen, die am 27. und 28. Januar im Hessischen Rundfunk geschult wurden und sich für die praxisnahe Umsetzung bedankten.

“Ich bin sehr froh an der Fortbildung teilgenommen zu haben. Mit Lilo Lausch habe ich neue Ideen für die KiTa, auf die ich mich sehr freue, sie bald umsetzen zu können. Allgemein war die Atmosphäre und der Aufbau der Fortbildung sehr angenehm und erfrischend. Danke”, sagt Carolin Grote, pädagogische Fachkraft der Kita Nieder-Eschbach.

Auch Bianka Marx, pädagogische Fachkraft der Frankfurter KiZ Ben-Gurion-Ring, war begeistert: “Ich habe schon lange keine Fortbildung mitgemacht, die so viel Spaß gemacht hat. Unsere Erfahrungen wurden als Anregungen aufgenommen und Lilo Lausch beinhaltet klare, einfache und sinnvolle Materialien ohne langwierige, theoretische Vorarbeit.”

Das Konzept wurde aus der Praxis für die Praxis entwickelt und lässt sich direkt nach der Basisfortbildung im pädagogischen Alltag umsetzen. Neben dem akustischen Elternbrief in 18 Sprachen, zahlreichen CDs, Hörbüchern und Büchern in mehr als 50 Sprachen, der “Lilo Lausch” CD von Fredrik Vahle und einem Handbuch mit praktischen Zuhör-Spielen und Übungen, erhält jede Einrichtung die sympathische Elefantendame “Lilo Lausch”, eine handgefilzte Handpuppe mit großen roten Ohren, zu der die Kinder schnell Vertrauen aufbauen.

Lilo Lausch wurde von der Justus-Liebig-Universität über einen Zeitraum von zwei Jahren mit 40 pädagogischen Fachkräften wissenschaftlich evaluiert und belegt eine Stärkung des Selbstbewusstseins und der Konzentrationsfähigkeit von Kindern, steigert das Interesse an Sprachen, fördert die Vorläuferfähigkeiten für die Schule, verbessert die Zusammenarbeit mit Eltern und trägt zu einer offenen und wertschätzenden Haltung gegenüber sprachlicher und kultureller Vielfalt bei.

“Wir danken der Deutschen Bank Stiftung für ihre Unterstützung, durch die zahlreiche Kinder, Familien und pädagogische Fachkräfte die Fähigkeit des aufmerksamen Zuhörens lernen und den Schatz des Gehörtwerdens erleben können. Sie tragen dazu bei, dass Vielfalt von Anfang an als Chance verstanden wird”, so Hans Sarkowicz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zuhören und Programmchef von hr2-kultur.

Das pädagogische Konzept baut auf der Zuhörforschung und dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) auf. In diesem Rahmen ist die dreitägige Lilo Lausch Fortbildung als Qualifizierungsangebot anerkannt. Teilnehmende Kitas in Hessen können eine Qualitätspauschale des Landes beantragen.

Seit 2012 haben bundesweit mehr als 1450 pädagogische Fachkräfte aus 459 Kindertageseinrichtungen an der Fortbildung teilgenommen. Damit erreicht Lilo Lausch mehr als 35.000 Kinder und ihre Familien.

.

Gefördert durch

.

dbst_rgb