Ein Programm der Stiftung Zuhören

Ein Programm der Logo der Stiftung Zuhören
Logo von Lilo Lausch. Zuhören verbindet.
mehrsprachiges_vorlesen_mit_Lilo_Lausch-2

Liebe Kinder, liebe Eltern,

für eure Zeit zuhause findet ihr hier eine Sammlung von Zuhör-Empfehlungen und Spielideen, für die ihr wenig Vorbereitungszeit benötigt und die ihr flexibel in euren Alltag integrieren könnt. Ob Geräuschrätsel, Hörspaziergänge, Zuhör- und Bewegungsspiele oder Entspannungsübungen… “Lilo Lausch” begleitet euch z. B. beim Frühstück, zur Einstimmung auf die Hausaufgaben, während eines Spaziergangs oder auch am Abend, sobald die Aufregung des Tages verfliegt.

Die Spielideen werden immer wieder aktualisiert und um eure Ideen ergänzt (siehe unten).

Lilo Lausch Spielideen

Hörspaziergang und Geräuschrätsel

Tommi lebt in der Stadt. Dort ist es sehr laut und hektisch. Besonders gern spaziert er durch den Wald und genießt die Ruhe. Heute hat er Lilo Lausch kennengelernt. Für Lilo ist die Welt eine Klangoase. Mit ihren sensiblen großen Ohren hört sie jedes kleinste Geräusch – und jeder der Lilo begleitet, kann plötzlich genauso gut hören wie sie…

Hört mal, welche Geräusche Tommi und Lilo Lausch heute im Wald entdeckt haben.
 
Geht ihr auch gerne spazieren? Habt ihr dabei schon mal einen neuen Ort entdeckt? Oder gibt es einen Ort, den ihr ganz besonders gerne mögt? Wie klingt es an diesem Ort?
 
Nehmt euer Lieblingsgeräusch an diesem Ort auf und schickt es Lilo.

Lilo ist schon ganz gespannt und freut sich auf dein Geräusch an: lilolausch@stiftung-zuhoeren.de. Vielleicht errät sie ja auch, was du aufgenommen hast. Bitte lade dein Geräusch als Audiodatei hier hoch (max. 30 Sek.) und sende Lilo nur den Link per E-Mail: https://schicks.digital

Du kannst diesen Ort auch malen und ein Foto deines Bildes per E-Mail an Lilo schicken.

Hinweis für Eltern und Erziehungsberechtigte: Mit der E-Mail an lilolausch@stiftung-zuhoeren.de stimmen Sie der Verarbeitung der von Ihnen in der E-Mail genannten Daten zu. Weitere Infos zum Datenschutz finden Sie hier.

Weitere Hörspaziergänge und Geräuschrätsel:

Lilo Lausch Zuhörspiel mit der Sansula / Foto: Stiftung Zuhören

“Wir schenken uns einen Klang”

Setzt euch in einen Kreis. Lauscht ca. 30 Sekunden gemeinsam in den Raum. Was ist alles zu hören? 

Sobald die Geräusche benannt wurden, beginnt ihr der Reihe nach auf einem Instrument, wie z.B. einer Sansula oder Klangschale, zu spielen und schenkt einander einen Klang oder eine Melodie. Erst wenn kein Ton mehr zu hören ist, wird das Instrument weitergereicht und der nächste darf euch Klänge schenken.

Eine kleine Übung mit großer Wirkung. Die Klangschale und Sansula sind kinderleicht zu spielen, klingen wunderschön und schenken euch Entspannung.

CD von Fredik Vahle: “Lilo Lausch liebt leise Lieder. Töne, Klänge und Gesänge zwischen laut und leise”

Freunde findet man überall. »Lilo Lausch hat große Ohren, und darin geht nix verloren. Sie hört alles langsam an, dass sie es verstehen kann.«
Der kleine Elefant Lilo Lausch entdeckt Klänge und Gesänge aus der ihm vertrauten Welt, aber auch aus anderen Kulturen. Die großen Ohren lauschen aufmerksam der eigenen Umwelt, aber auch anderen Sprachen, Tönen und Rhythmen. Lilo horcht in den Tag und in die Nacht hinein und entdeckt den Schatz des aufmerksamen Zuhörens. So fördert Lilo Lausch die Achtsamkeit in Familien, Krippen und Kindertageseinrichtungen. Mit dem Kauf jeder CD wird das Bildungsprogramm der Stiftung Zuhören unterstützt.

Und hier gehts zur Hörprobe. Die CD ist über den Argon Verlag erhältlich.

CD-Cover_Lilo_Lausch_laeuft_leise_Fredrik_VahleCD von Fredik Vahle: “Lilo Lausch läuft leise. Lieder vom Fühlen, Horchen und Achtsamsein”

Lauschen, Horchen und Zuhören kann man überall: einem Vogel, einem Wassertropfen und sogar dem eigenem Atem. Wenn Lilo leise durch die Welt tapert, erlebt sie aufregende Abenteuer. Ihre großen Ohren lauschen gebannt und hören Töne, Lieder und wundersame Sprachen. Die Spiel- und Bewegungslieder von Fredrik Vahle für die ganze Familie verbinden, machen aufmerksam und fördern das Zuhören. Gemeinsam mit Dietlind Grabe-Bolz, Georgi  Kalaidjiev und befreundeten Musikern lädt Kinderliedermacher Fredrik Vahle zum Abenteuer Wahrnehmung ein. Lilo Lausch nimmt die Kinder an die Hand und zeigt ihnen die Wunder der Töne, Klänge und vieler Sprachen. Mit dem Kauf jeder CD wird das Bildungsprogramm der Stiftung Zuhören unterstützt.

Hier findet ihr eine ausführliche Beschreibung der Lieder und Ideen zur Umsetzung im Kita-Alltag oder in der Familie.

Und hier gehts zur Hörprobe. Die CD ist über den Argon Verlag erhältlich.

Spielerisch Sprachen lernen mit der Lilo Lausch-App für Kinder (iPAD)

Was heißt “Elefant” auf Türkisch? Wie klingt “Giraffe” auf Arabisch? Und wie nennt man einen “Hund” in England?

Um Kindern einen spielerischen Zugang zu Sprachen zu ermöglichen, gibt es jetzt die Lilo Lausch-App. Hier lernen Kinder Begriffe rund um das Thema Tiere in den Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch, Russisch. Mit der App entsteht die Möglichkeit über die unterschiedlichen Sprachen und ihre dazugehörigen Dialekte in einen Dialog zu kommen. Die Tiernamen auf der App sind nicht als akustischer Wörterbucheintrag zu verstehen, sondern sollen die kindliche Neugier für die eigene und andere Sprachen wecken. Die Sprachvielfalt auf der Lilo Lausch App wächst stetig und macht so möglichst viele Sprachen, die in den Lilo Lausch Kitas gesprochen werden, hörbar.

kostenloser Download bei iTunes (für das iPAD).

Hör-Empfehlungen:

hr2-kultur Sendung “Verstehen beginnt mit Zuhören”

Wie können wir einander verstehen, wenn unterschiedliche Sprachen, Kulturen und Meinungen aufeinandertreffen? Hier könnt ihr die hr2-kultur Sendung “Verstehen beginnt mit Zuhören” noch einmal hören. bit.ly/VerstehenBeginntMitZuhoerenHR2Kultur

Fredrik Vahle, der Autor von so legendären Kinderliedern wie “Anne Kaffeekanne”, “Der Hase Augustin” oder “Der Cowboy Jim aus Texas“, bringt seine Überzeugung in Liedtexten zum Ausdruck: “Viele Sprachen, viele Worte zwischen ganz verschiedenen Orten. Unterschiede kann man sehen, Zuhören bringt dich ins Verstehen.” Wir hören  Dunja Hayalis “Plädoyer für eine offene Gesellschaft” zur Eröffnung der Lessingtage im Thalia Theater in Hamburg, hören Zitate aus dem Hörbuch “Das große Michael Ende Hörbuch” aus dem Silberfisch Verlag, besuchen eine Kindertagesstätte in Wiesbaden, die als bundesweit erste Einrichtung für ihre Angebote der frühen Zuhör- und Sprachbildung im Rahmen von “Lilo Lausch” von der Stiftung Zuhören ausgezeichnet wurde, und wir sprechen mit dem Neurobiologen Dr. Gerald Hüther sowie mit einer Zuhörforscherin, der Mainzer Professorin für Psychologie Margarete Imhof. Sie erklärt, warum es wichtig ist, das eigene Zuhörverhalten zu reflektieren und weshalb Zuhören vor allem für die interkulturelle Verständigung von großer Bedeutung ist.

Weitere Geschichten, Lieder, Verse und Reime in verschiedenen Sprachen findet ihr hier.

Ihr kennt noch mehr Zuhör-Spiele, Geräuschrätsel oder “Lilo Lausch”-Geschichten?

Schickt uns gerne eure Spielideen, Audio-Aufnahmen, gemalten Bilder und “Lilo Lausch”-Geschichten an lilolausch@stiftung-zuhoeren.de

Wir veröffentlichen Sie auf unserer Webseite, auf Facebook und Instagram, so dass auch andere Kinder und Familien sie kennenlernen können.

Wichtig: Liebe Eltern, bitte teilt uns per E-Mail mit, dass ihr mit der Veröffentlichung der zugesendeten Dateien im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit von Lilo Lausch einverstanden seid (Webseite, Facebook, Instagram) und ob wir den Vornamen und Wohnort eures Kindes nennen dürfen oder nicht.