Ein Programm der Stiftung Zuhören

Ein Programm der Logo der Stiftung Zuhören
Logo von Lilo Lausch. Zuhören verbindet.
Lippische_Landeszeitung_Weihnachten_hilft_bei_der_integration_Foto_Guntmar_Wolff

← Übersicht Lippische Landeszeitung: “Weihnachten hilft bei der Integration”

Die Erzieherinnen Lisa-Mareen Rose und Helene Sterz binden in den evangelischen Kitas auch nicht-christliche Kinder ins Fest mit ein. Dabei kommt die Handpuppe „Lilo Lausch“ oft zum Einsatz.

Neben dem Basteln und Dekorieren, eröffnen wir auch eine Weihnachtsbäckerei“, erzählt die Erzieherin. Dazu würden dann bewusst auch Eltern eingeladen werden, die aus anderen Kulturen kommen. „Diese bitten wir dann zum Beispiel, einen Plätzchenteig mitzubringen, der in ihrer Kultur populär ist“, erklärt Sterz. „Damit schlagen wir eine Brücke, so dass sich keiner ausgeschlossen fühlt“, erläutert die Erzieherin den Hintergrund. Aber auch die Handpuppe „Lilo Lausch“ kommt nach Aussagen von Rose in dieser Zeit ganz besonders häufig zum Einsatz.

Die Elefantendame kommt zwar das ganze Jahr über zum Einsatz, zu Weihnachten fällt der Puppe aber eine besondere Rolle zu. „Es ist wichtig, die Eltern mit einzubeziehen“, erklärt Rose.

Aus diesem Grund laden die Erzieherinnen diese in die Kita ein, um ein weihnachtliches Buch in einer anderen Sprache als Deutsch vorzulesen. „Es ist wichtig, einfach mal ,Frohe Weihnachten’ in anderen Sprachen zu hören“, erklärt Rose. Aber natürlich würden nicht nur christliche Weihnachtsgeschichten erzählt. „In manchen Erzählungen geht es auch nur um Schneemänner und Rentiere“, berichtet Sterz augenzwinkernd.

Artikel weiterlesen

Foto: Guntmar Wolff