Ein Programm der Stiftung Zuhören

Ein Programm der Logo der Stiftung Zuhören
Logo von Lilo Lausch. Zuhören verbindet.
Offenbacher Post_WelttagDesHoerens_Vahle

← Übersicht Offenbacher Post: “Respektvoll zuhören: Fredrik Vahle”

Zum Welttag des Hörens mit “Lilo Lausch” und “Anne Kaffeekanne” lädt der hessische Rundfunk am Samstag ab 15 Uhr zum Konzert mit Fredrik Vahle in den hr-Sendesaal.

Mit Ohrwürmern wie dem „Katzentatzentanz“, dem Song „Cowboy Jim aus Texas“ oder „Anne Kaffeekanne“ hat Fredrik Vahle Generationen von Kindergartenkindern geprägt. Unterstützung erhält Vahle am Samstag von Dietlind Grabe-Bolz, im Hauptberuf Oberbürgermeisterin von Gießen, und von noch einem be-sonderen Ehrengast: der liebenswerten Elefantendame „Lilo Lausch“, Titelfigur der CD „Lilo Lausch läuft leise” mit mehrsprachigen Liedern vom Fühlen, Horchen und Achtsamsein. Mit der niedlichen Handpuppe, die unfassbar viele Sprachen spricht, macht das Zuhören auch Kindern aus fremden Kulturen viel Spaß.

Die Stiftung Zuhören setzt sich für eine zuhörfreundliche Gesellschaft ein und fördert mit Projekten wie den „Hörclubs“, „Lilo Lausch“ oder „Klang.Forscher!“ das gegenseitige Zuhören, die Wahrnehmung und den respektvollen Umgang miteinander. Mit dem Programm “Lilo Lausch – Zuhören verbindet” stärkt die Stiftung Zuhören insbesondere mehrsprachige Kinder in Kitas und Schulen und unterstützt die Offenheit für sprachliche und kulturelle Vielfalt sowie die Zusammenarbeit mit Familien.
zum Artikel