Ein Projekt der Stiftung Zuhören

Ein Projekt der Logo der Stiftung Zuhören
Logo von Lilo Lausch. Zuhören verbindet.
Lilos Team

← Übersicht Rückblick: Lilo auf der Frankfurter Buchmesse

Neugierige Besucher drängeln sich durch überfüllte Gänge. Die Stände platzen vor Bestsellern, 3D Animationen, Augmented Reality-Spielen und Kunst… Auch Lilo hat ihren Stand liebevoll dekoriert. Neue Lilo Lausch-Taschen, Postkarten, die Lilo Lausch Box, Blumen und eine Lauschinsel schmücken acht Quadratmeter.

Lilo ist aufgeregt. So viele Blicke und fremde Geräusche! Doch mit jedem Kompliment wächst sie um mindestens einen Zentimeter. “Och bist du Süüüß! Kann ich dich mitnehmen?” ist bald die meistgestellte Frage. Lilo fühlt sich geschmeichelt und erklärt: “Mich gibt es nur im Komplettpaket.” Fragende Blicke. Doch kurz darauf stöbern neugierige Gesichter in den Büchern und lauschen Fredrik Vahles Lilo Lausch CD.

Journalisten kündigen Artikel über Lilo an, viele Lehrer, Kita-Leitungen und Erzieher*Innen verstauen begeistert Lilos Informationsmappe, ein Regisseur macht sich Gedanken über “Lilo Lausch- Der Film” und etliche Cosplayer (Menschen, die sich sehr überzeugend in ihren Lieblingscharakter – aus Manga, Anime, Computerspiel oder Film – verwandeln) studieren aufmerksam Lilos Rüssel und Ohren. Da braucht die Elefantendame eine Pause!

Sie schlendert durch die großen Hallen, lauscht spannenden Lesungen und bereitet sich auf ihren Auftritt vor. Am letzten Tag der Buchmesse ist Lilo auf der Kids Stage mit einer Klangreise zu hören. Die Kinder rücken immer näher und bringen die Kalimba zum klingen. Ganz Mutige steigen auf die Bühne und präsentieren ein lustiges Geräusch, das selbst die Erwachsenen zum Mitmachen animiert. Auf Französisch, Englisch, Persisch und Deutsch liest das Publikum “Wer hat mein Eis gegessen?”. Die Kleinen bekommen große Ohren, besonders als wieder die Kalimba erklingt und die Reise langsam beendet.

In nur fünf Tagen ist Lilo ein ganzes Stück gewachsen und bedankt sich bei der Buchmesse, den Besuchern und allen Helfern für so viel Interesse und Unterstützung!